wie alles begann, unsere kleine Chronik  

Es war im Herbst 2002, ein handgemachter Bogen fand den Weg in unser Haus, das Bogenschießen dass uns schon in der Kinderzeit begeisterte wurde wieder zum Leben erweckt.

Ein einfacher Strohballen mit selbstgemalten Zielscheiben genügte zu der Zeit voll und ganz. Wie alles im Leben ist auch hier der Wunsch nach Mehr gewachsen.


Ein tolles Turnier im Sommer 2003 in Österreich, in Helfenberg, gab dann den notwendigen Ausschlag, wir wollen mehr Raum und Abwechslung beim Bogenschießen. Eine Woche Urlaub reichte für weitere Pläne die für den Bogensport geschmiedet wurden. 


Ganz schnell wurde uns klar, Bogenschießen muß immer möglich sein, egal zu welcher Jahreszeit, egal bei welche Witterung, wir brauchen einen Indoor-Bereich. Dieser war auch schnell gefunden, unsere Hofstelle bietet mit dem großen Erdkeller eine hervorragende Basis dafür. Noch dazu stand der Winter vor der Tür.


Gesagt getan, wir haben den Raum mit Büschen, Moos, Laub, Steinen und natürlich Zielscheiben ausgestattet. Schon im Oktober wurde Eröffnung gefeiert. Die ersten Werbeschleifen brachten den Erfolg. Immer mehr Leute outeten sich zum Traditionellen Bogenschießen.  


Nach dem wir nun schon längere Zeit begeisterte aktive Bogenschützen waren wuchs der Wunsch nach mehr Möglichkeiten in der näheren Umgebung mit Pfeil und Bogen aktiv zu sein. Ein Bogenparcours muß es sein. Viele Gespräche und Überzeugungsarbeit hat dies gekostet, aber das Ziel wurde erreicht.Im Juni 2006 wurde der Erste Bogenparcours im Landkreis Freyung-Grafenau eröffnet.

Traditionelles Bogensschießen am Nationalpark Bay. Wald
einzigartig und einmalig in Niederbayern

Mit dem "ERLEBNIS 3-D BOGENPARCOURS" bieten wir im Grafenauer Land, im Landkreis FRG, ein ganz besonderes Schmankerl im Freizeitbereich an. Das Freigelände, ein interessantes Waldstück nähe Grafenau, mit den 24 extra dafür angefertigten Ethafoamzielen, spiegeln die Region wider und weisen auf so manch interessantes Geschäft, hervorragende Gastronomie und andere touristische Attraktionen im unserem Raum hin.
Bei uns wird nicht auf Fuchs, Hase oder Bär geschossen, wir zielen auf das Mühlhaus mit dem Mühlrad, den Birkenpilz, die Geister, den Bücherturm ....


Unter dem Motto ein Köcher voller Möglichkeiten wurde der Erlebnisparcours am Lusen in Grafenau Mitte Juni 2006 mit dem Eröffnungsturnier in Betrieb genommen.


Und ab hier ging es eigentlich erst richtig los mit dem Bogenschießen, wo geschossen wird gibt es auch Verschleiß, eine der Grundsätzlichen Fragen tat sich auf. Wo kauft ein Bogenschütze ein?

Noch in der selben Stunde wurden die ersten Bestellungen getätigt und unser kleiner Bogenshop fand einen Anfang.

Die Menge der bestellten Ware paßte in einen Schuhkarton, und bei 20 weißen Federn wurde Helmut blass und meinte nur: "wer soll denn soviele Federn kaufen?" ...

Es kam alles noch ganz anders. 

Schon im Dezemberg 2006 war es eine schöne "Amtshandlung" Pfeil und Bogen als Geschenk zu verkaufen. Ganze 2 Quadratmeter war unser Geschäft nun groß.

Wir selber wollten immer mehr, die Kunden wollten immer mehr, also wurde ein größerer Vorrat angelegt, das Sortiment erweitert, der erste Setzkasten wurde zur Spitzenbox umfunktioniert. Schnell waren wir mit dem Platz wieder an unsere Grenzen gestoßen. Ein Raum wurde ausgeräumt und ganze 10 qm standen uns nun für den Bogenshop zur Verfügung. In den Regalen fanden sich nun Körbchen mit Handschuhen, Armschutz, usw.

Es wurde immer Spannender. Die angebotenen Kurse waren ebenfalls immer gut belegt.

Noch im Sommer 2007 fingen wir an einen neuen Parcours zu planen. Diesmal wurde es ein 3D Jagd-Parcours. Die Tiere haben wir direkt bei Bearpaw abgeholt und im Mai 2008 konnten wir den Parcours mit einen Turnier einweihen.

Bei einer Pressekonferenz stellten wir unsere Bogenregion Bayerischer Wald vor.

Der Shop war inzwischen nochmal vergößtert worden, alles an Kunsthandwerk mußte raus, Bogenschießen nahm einen immer größerwerdenden Raum ein. Unsere Kunden waren begeister.

Mit einem Bogenmarkt bei uns am Hof rundeten wir die Aktivitäten für unsere Bogenschützen ab.

Der erste eigene Katalog wurde erstellt.

So ging ein Montat nach dem anderen mit Bogenschießen vorüber es war Ende 2008, für die Metallbauwerkstatt war keine Zeit und kein Platz mehr. Eine der wichtigsten Entscheidungen wurde getroffen. Wir trennen uns vom Metallbau und weiten den Bogensport noch mehr aus. Die ersten räumlichen Veränderungen im großen Stile wurden in angriff genommen. Im September 2009 zogen wir mit unserem Bogenshop in größere Räume, nun standen uns ca. 80 qm Fläche für den Bogenverkauf zur Verfügung. Unser Sortiment ist auf ein Volumen von ca. 60.000,00 € Bestand angewachsen. Tendenz steigend.

Ende Oktober 2009 ging es in die Planung einer eigenen Federstanze, die Entwicklung und Vorarbeit wurde im April 2010 mit den ersten ausgelieferten Stanzen belohnt.

Binder Proucts führt unter eigner Marke Pfeilschäfte, Bogenhüllen, Sehnenhalter, Federstanzen mit 6 verschiedenen Einsätzen, Köcher, Armschutz, Sehnen, sämtliche Pfeile, einen Teil der Bögen selber her. 

Ab September 2010 wird das Sortiment der Einsätze für die Federstanze um zwei weitere ergänzt.

Der Vertrieb erfolgt über Online-Shop, ebay-shop, Bogenshop vor Ort, mobile Händlerei auf Mittelaltermärkten, Katalogbestellungen in ganz Europa.

Momentan 08/2010 arbeiten 5 Teilzeit- und zwei Vollzeitkräfte um dem Ganzen gerecht zu werden.

Unser Motto: das Ziel nie aus den Augen verlieren.

~~~ 


 

herzlich willkommen am  

3D Jagdparcours am Brudersbrunn in Grafenau

 

01. Mai 2008 - die Sommerrunde mit 28 Tieren steht für die neue Saison. 
Parcourserlaubnis gibt es am Kunsthof in der Parcoursbox. 
____________________________

 

 

Mai 2008

  

erst noch im Stall, dann auf dem Weg nach Grafenau zum NEUEN Parcours

 

 

ein Murmler allein macht noch keinen Parcours und kein Turnier

27 weitere Tiere folgen

Shuttle-Transport vom Parkplatz zum Parcoursgelände beim Eröffnungsturnier

Turnierbüro

Bogenshop vor Ort

angenehme Stimmung vor dem Turnier   

 

sind die Ratten frei?

Schuss zum Fuchs

Jagd auf die Frischlinge  

der Milan, eine Herausforderung

Steinbock

 

... den Rest der Tiere erlebt Ihr am Besten selber am Parcours

 

 

 

 

herzlich willkommen am  

3D Erlebnisparcours im Natursportzentrum Rosenau

 

Einschussscheiben

der Apfelschuss

Maßkurg

Faß vom Postwirt am Seil

das Mühlhaus der Kleblmühle

Stiefel am Pendel

der Bücherturm

Balanceakt auf der Schaukel

 

den Rest der Ziele am Besten selber erleben

wir freuen uns auf Euch

 

 

Parcoursbenutzung:

Ihr könnt jederzeit in den beiden Parcours schießen, herzlich willkommen sind bei uns alle Primitivbogen, Langbogen- und Recurvebogenschützen.

Compound ist bei unseren Parcours nicht erlaubt.


Die Parcourserlaubnis ist am Kunsthof Binder in Neudorf 9 erhältlich.

Wenn wir an den Wochenende nicht selber vor Ort sind bekommt Ihr die Parcourserlaubnis in unserer Parcoursbox vorm Haus. Hier ist alles Notwendige genau beschrieben.


Schwarze Schafe, die den Parcours ohne Erlaubnis schießen wünschen wir nicht. Wir wissen das wir dass nicht verhindern können, wir bitten aber trotzdem alle ERHLICHKEIT zu zeigen. Nur so können wir die Parcours hegen und pflegen damit alle ordentliche Verhältnisse vorfinden.

In diesem Sinne sagen wir Danke für Euer Vertrauen und wünschen ALLES INS GOLD.

 

~~~~~~~~~~~~~

 

Instinktives Bogenschießen
~ fördert die Wahrnehmnungsfähigkeit
~ lässt uns auf natürlichen und althergebrachten Pfaden gehen

~ hilft die innere Spannung abzubauen
~ hilft die eigene Mitte zu finden

Bogenschießen als Geistesübung

 
Jeder Pfeil, den man loslässt, nimmt ein Stück Probleme des Alltags mit


Pfeil und Bogen sind ein Stück Kultur und gehören zum größeren Teil der Menschheitsgeschichte.
Im HIER und JETZT den Akt an sich erleben. Schon beim Einatmen die Kraft des Bogens bewußt wahrnehmen, d
as Denken ausschalten, die Konzentration nur auf Atmung, Körperhaltung und fließende Bewegungen, den Pfeil auflegen, die Augen haben das Ziel schon lange erreicht, die Sehne spannen … automatisch und absichtslos den Pfeil loslassen … und mit einem leichten Sirren sucht der Pfeil die Richtung zum Ziel.


Wir bieten Ihnen unter Anleitung und angenehmer Atmosphäre schon nach kurzer Zeit präzise zu treffen. Die Freude über den Erfolg läßt nicht lange warten.


Gerne stellen wir für Sie die passende Ausrüstung bereit und unterstützen Sie bei Ihren ersten Pfeilen. Das Wort Teamgeist bekommt für Sie eine neue Facette.

Die Ausrüstung besteht aus einem Langbogen, Köcher, Holzpfeilen mit Federn, einem Arm- und Fingerschutz.


Bei ungünstiger Witterung steht Ihnen unsere Indooranlage zum Bogenschießen am Kunsthof zur Verfügung.


GEBÜHREN zur Parcoursbenutzung:
10,00 € pro Person
Jugendliche bis 14 Jahre erhalten 50% Ermäßigung



Aktuell:

Bogenshop mit sämtlichen Zubehör am Kunsthof

wir bieten Ihnen auch einen individuellen Pfeilbauservice



Helmut Binder - vom Bogenshop Binder am Kunsthof



Landrat Alexander Muthmann - LKR FRG

BGM Helmut  Peter - Grafenau, BGM Heinz Wolf - Neuschönau

BGM Josef Meiniger - St. Oswald-Riedlhütte
bei der Eröffnung des 3D-Bogenparcours am Lusen


Zielsichere Führungskräfte aus dem Landkreis Freyung-Grafenau



(re.) Manuela Binder vom Bogenshop  Binder am Kunsthof

 


Aktuelles:



Öffnungszeiten:
Bogenshop in der
Bogenregion
Bayerischer Wald

Mo. - Do.

9.00 - 17.00 Uhr
Fr. u. Sa. nur nach
Vereinbarung
wir sind auf
Messe und
Märkten unterwegs
Sonn- u. Feiertage
ist geschlossen
.
Bogenonlineshop
Bogensportversand

.
alle weiteren Termin
gibt es unter
www.bogenshop-binder.de
.



.